Berlin on ice

Berlin Gold

In portfolio, travel by Alexander Klebe

Berlin ist Gold. Eine Stadt, in der man unendlich Inspiration finden kann, wenn man möchte. Manchmal vielleicht etwas zu viel. Deswegen hilft es, wenn man sich ab und zu eine Brille mit gefärbten Gläsern aufsetzt und die Stadt in einem neuen Glanz entdeckt. Orange eignet sich hierfür sehr gut – vor allem, wenn die Sonne mal wieder tanzen war.

Eines meiner Lieblingsbilder entstand eher zufällig im Februar 2012. Ein Winter, der später als letzter wirklich kalter Winter bekannt werden sollte. Es war so kalt, dass sogar ein Seitenarm der Spree komplett, die Bucht in Rummelsburg, zugefroren war.

Berlin on ice - aus der Serie Berlin Gold
Technische Details: Das Bild entstand mit einer kleinen Systemkamera, der ersten Fuji X-100. Ursprünglich war es eher grau, doch durch das spätere Color-Grading entstand dieser goldige Farbton.

Ein besonderes Naturschauspiel an sich, doch viel interessanter schien die Fläche für die Berliner zu sein, die sich nun daran machten, den See als neues Naherholungsgebiet zu erobern. In der einen Ecke baute ein DJ seine Boxen auf und in der anderen machte ein kleiner Grog-Stand die Besucher glücklich. Überall Menschen auf dem Wasser, die spazierten, schlitterten oder sogar das Fahrrad als Schlittenhund gebrauchten.

Aus der Serie Berlin Gold

Berlin bietet viele goldene Momente. Vor allem dann, wenn man es kaum erwartet, kommt auf einmal die Sonne doch wieder heraus. Menschen bleiben auf der Strasse stehen und geniessen einfach die warme Massage auf der Haut. Ein Grund zum Feiern findet sich fast immer und auch die Menschen, die zu jeder Musik tanzen können.