Fotograf Musikerporträts Berlin

Musikerporträts mit Matthias

Matthias ist ein Ausnahmekünstler, der auch unter dem Namen Pachakuti Music mit seinen Tonvariationen am Saxophone alle verzaubert. Für seine Musikerporträts haben wir uns mit handbemalten Leinwänden von La Imitola farblich und stimmungstechnisch auf ein warmes Ambiente eingetunt. Das Licht wurde seitlich akzentuiert gesetzt, um mit den Schatten zu spielen. Entstanden sind zeitlose Aufnahmen, die seine digitalen Profile, Poster und Alben bebildern. Hier könnt ihr ihm auf Spotify folgen.

Weitere Beiträge im Blog

  • Die beste Vorbereitung für’s Fotoshooting
    Alle zwei bis drei Jahre lohnt es sich ein professionelles Fotoshooting zu planen, um seine digitalen Willkommensbotschafter auf den neuesten Stand zu bringen. Portraits sind ja heutzutage überall täglich im Einsatz. Dieser Ratgeber von einem erfahrenen Portraitfotografen soll Dir dabei helfen, Dich perfekt auf das Shooting vorzubereiten. Denn so holst Du das Beste aus Dir …
  • Warum CEO-Portraits cool sind
    Ganz egal ob man sein eigener Chef ist oder der CEO einer Aktiengesellschaft – Gute Businessporträts gehören heutzutage einfach zur Kommunikation dazu. Befeuert durch die physische Abstinenz werden überall neue Kommunikationskanäle erschlossen und bespielt. Man will präsent bleiben. Dieser Trend erreicht alle. Das börsennotierte Unternehmen braucht die Aufmerksamkeit genauso wie das junge Start-Up auf Skalierungskurs. …
  • Once upon a time in Kathmandu
    Es klang wie ein Traum, als ich von Thailand aus einen kleinen Abstecher nach Nepal machen konnte. Angekommen in Kathmandu, war ich überrascht, wie weit die Welten hier anscheinend doch auseinander lagen. Während an öffentlichen Plätzen Menschen anstanden, um Wasser abzuholen und der Strom nachts abgeschaltet wurde, gab es auch Orte in der Stadt, da …
  • Visiting Vancouver
    Mein Bruder war schon seit einem guten halben Jahr in der Stadt und ich beschloss ihn für zwei Wochen zu besuchen. Er war direkt nach dem Abi in sein Auslandsjahr gestartet und jobbte in einer Suppenküche unten im Hafen. Er selbst hatte ein Zimmer in einem schönen Haus bezogen, wo auch noch ein Raum für …
  • Vorstandsportraits für die Ahorn Gruppe
    An einem schönen Sommertag im Juni bekam ich eine besonders ansprechende E-Mail und Anfrage für neue Businessfotos. Ich war sofort begeistert, nicht nur durch die Form der Ansprache und Schlüsselwörter wie „behutsame Bildbearbeitung“ sondern auch die kommunizierte Klarheit in der Projektbeschreibung und dem gebotenen kreativen Freiraum bei der Umsetzung. Das Angebot war schnell aufgesetzt. Fotografiert …